Johannes-Wagner-Schule Nürtingen

Einladungen für 05./06.02.2021

Onlinetreffen ConnActionDays 7+, 18.12.2020

Gerne wollten wir die Weihnachtszeit noch für ein Online-Treffen nutzen. Wir griffen zudem die Anregung der Teilnehmer vom letzten Mal auf, zusammen einen Nachtisch zu machen. Wir probierten außerdem einen neuen Termin aus, Freitagabend um 18 Uhr.
Das Motto für unser Treffen lautete „Weihnachtsschmaus“:
Für den „Augenschmaus“ baten wir die Teilnehmer, den Hintergrund oder sich selbst weihnachtlich zu dekorieren.
Damit der „Gaumenschmaus“ erfolgreich klappen konnte, versahen wir die Einladung mit einer Zutatenliste und Utensilienliste, sodass die Teilnehmer schon vorbereitet vor der Kamera waren.
Den Gaumenschmaus bereiteten wir unter Anleitung gemeinsam zu und verputzten ihn anschließend genüsslich zusammen. Manch einer machte sogar eine größere Menge, um Familienmitglieder an unserem Gaumenschmaus teilhaben zu lassen!
Dieses Mal kamen drei Jugendliche zum Online-Treffen, dazu kamen noch zwei Geschwisterkinder, die mit vor der Kamera waren und fleißig mithalfen. Somit waren wir wieder eine kleine, aber feine Runde. Die Rückmeldungen waren, dass das Treffen Spaß machte und vor allem der Nachtisch sehr lecker schmeckte! Außerdem scheint der Freitagtermin unter den anwesenden Teilnehmern besser anzukommen. Das wollen wir uns für das nächste Treffen merken.

Dieses Treffen machte Lust auf eine nächste Runde im neuen Jahre 2021!
Wir freuen uns schon darauf.

Carolin Guhl, Nadine Krohmer und Madeleine Buschbacher

Online-Treffen ConnActionDays 5-6 – 21.11.2020

Ziemlich aufgeregt waren wir, als wir uns am Samstagmorgen noch vor den Teilnehmer auf Jitsi einwählten. Ob auch alles klappen würde…?
Es waren 7 Teilnehmer angemeldet. Davon waren 4 Mädchen und 3 Jungen. Fast alle, bis auf einen Teilnehmer, waren Schüler, die über unseren Sonderpädagogischen Dienst betreut sind. Der andere Teilnehmer besucht die Johannes-Wagner-Schule.
Um 09.30 Uhr trudelten dann nach und nach alle Teilnehmer ein und wir waren recht schnell vollzählig, bis auf ein Mädchen, das später noch dazukam.
Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir mit dem Spiel „Alle, die…“. Dadurch konnten wir einiges über einander erfahren und gleichzeitig üben, wie man im Video-Chat „die Hand hebt“ und wieder senkt. Das klappte schon ziemlich gut, unsere Teilnehmer hatten wohl in den letzten Monaten schon viel Übung!
Dann ging es über zum aktiven Teil: In einer digitalen Schnitzeljagd mussten die Teilnehmer ihre Schnelligkeit und Kreativität unter Beweis stellen. Die Aufgabe war, in 3 Minuten von 4 vorgegebenen Dingen so viele wie möglich vor die Kamera zu schaffen. Dabei bekamen wir so einige interessante und lustige Dinge zu sehen. Für den Begriff „Etwas Lebendiges“ grub ein Teilnehmer in Windeseile einen Regenwurm im Garten aus, ein anderer setzten seine Mutter mit vor die Kamera. Am Ende erreichten 3 Kinder den gleichen Höchstpunktestand und gewannen jeweils eine leckere Schokolade, die sie per Post zugeschickt bekommen.
Das Spiel machte allen viel Spaß und die Zeit verflog fast etwas zu schnell!
In der Abschlussrunde sammelten wir noch Ideen der Teilnehmer, was sie gerne mal beim Online-Treffen machen würden.
Pünktlich um 10:30 Uhr beendeten wir unser Online-Treffen. Zurück blieben wir im Online-Raum und atmeten erstmal tief durch – geschafft! Und: es hat alles gut geklappt! Bis auf die Schwierigkeiten der einen Teilnehmerin, die erst später dazustoßen konnte. Jedenfalls sind wir total begeistert von unseren neuen Teilnehmern und hoffen sehr, dass diese Gruppe auch beim nächsten Online-Treffen dabei ist und noch durch den ein oder die andere weitere Person ergänzt wird! Wir freuen und schon aufs nächste Treffen!

Nicola Schmid und Madeleine Buschbacher

Online-Treffen ConnActionDays 7+ – 21.11.2020

Eine halbe Stunde später, um 11:00 Uhr, ging es gleich weiter mit den „Großen“. Hier fiel die Gruppengröße kleiner aus, jedoch freuten wir uns über diese Teilnehmer besonders!
In dieser kleinen Runde konnten wir die Austauschrunde am Anfang sehr locker halten und über die aktuelle Situation in der Schule und damit verbundene Vor- und Nachteile sprechen.
Danach gingen wir auch mit dieser Gruppe auf digitale Schnitzeljagd. Da sogar noch zwei von uns Mitarbeiterinnen mitspielten, war es ein spannender Wettkampf. In der Kategorie “Gruseliges” tauchte eine Pferdemaske auf, kreativ wurden wir bei Dingen in der Kategorie “größer als wir selbst”. Am Ende gab es einen Sieger unter den Teilnehmern, der sich die Schokoladentafel-Post ergatterte.
Es war schön zu sehen, dass wir uns auch online sehr gut unterhalten konnten. Die Teilnehmer steuerten noch einige gute Anregungen bei, was wir bei weiteren Online-Treffen machen könnten, die wir gerne aufgreifen wollen. Alle waren sich einig, dass sie beim nächsten Treffen wieder dabei sein wollen!
Somit starten wir gerne in die Planung eines neues Online-Treffens…

Carolin Guhl, Nadine Krohmer und Madeleine Buschbacher

ConnActionDays 2020/2021

Dieses Schuljahr gibt es ein verändertes Konzept für die Connactiondays: Wir haben zwei verschiedene Altersgruppen. Nach den Erfahrungen der letzten beiden Jahre erhoffen wir uns, dadurch besser auf die jeweiligen Bedürfnisse der Altersgruppen eingehen zu können!

Die Gruppen:

ConnActionDays 5-6
Teilnehmer mit Hörschädigung der 5. und 6. Klassen aller Schularten
Mitarbeiterteam: Nicola Schmid und Madeleine Buschbacher

ConnActionDays 7+
Teilnehmer mit Hörschädigung ab der 7. Klasse aufwärts
Mitarbeiterteam: Carolin Guhl, Nadine Krohmer und Madeleine Buschbacher

Nachdem wir eine zeitlang hofften, ein Treffen „in echt“ anbieten zu können, war ein paar Wochen nach Schulbeginn leider klar, dass die Corona-Zahlen dafür schon wieder zu hoch waren.
Wir entschlossen uns dazu, nochmal ins „Online-Geschäft“ einzusteigen und hoffen, dass wir nun mit Treffen über die Videoplattform „Jitsi“ ein Angebot anbieten können, das für alle willigen Teilnehmer gut und einfach zu handhaben ist.

ConnActionDays goes online

Hallo liebe Eltern und Teilnehmer,

am Freitag, den 26.06.2020 findet das nächste Online-Treffen der ConnActionDays statt.
Die ersten zwei Treffen haben wir “schulintern” erprobt und möchten nun auch wieder Teilnehmer von anderen Schulen dazu einladen!
Wir treffen uns per Videochat über das Programm “Microsoft Teams”. Eventuell kennen das einige auch von der eigenen Schule.

Wichtig: Bitte meldet euch bis Mittwoch, 24. Juni 2020, per Mail bei uns an!

Madeleine Buschbacher
Carolin Guhl

Wir schicken euch dann Zugangsdaten für das Programm und eine Anleitung, wie alles funktioniert.

Auch neue Teilnehmer, die bisher noch nicht bei unseren Treffen waren, sind herzlich willkommen!
Wir freuen uns auf Euch!

Euer ConnActionDays-Team :-)

Madeleine Buschbacher, Carolin Guhl und Nadine Krohmer

Aufgrund der momentanen Lage finden die ConnActionDays bei uns in der Schule in diesem Schuljahr nicht mehr statt.

Übernachtung am 14.+ 15. Februar 2020

Bei unserer ersten Übernachtung im Schuljahr 2019/2020 hatten wir am Freitagabend eine tolle Party mit Billard, Poker, Fotostation, Bowle, Partyspielen, guter Musik und jeder Menge Spaß!
Am Samstag mussten bei einer digitalen Schnitzeljagd in der Nürtinger Innenstadt zwei Mitarbeiter wieder eingefangen werden. Dabei suchten wir ein Pony, fischten ein Ei aus einer Baustelle, fragten Marktverkäufer nach Hinweisen und schüttelten Hölderlin die Hand ;-).
In unserer Austauschrunde diskutierten wir an diesem Wochenende Vor- und Nachteile des Sichtbarmachens der eigenen Hörschädigung. Wann versteckst du deine Hörhilfe(n) lieber? Wann zeigst du sie? Warum? Es war spannend zu erfahren, was die Teilnehmer dazu denken und wie sie selber im Alltag damit umgehen.

Poolparty am 10. Januar 2020

Das schuleigenes Schwimmbad durften wir bei einer Poolparty unsicher machen.
Davor sahen wir uns den Film an, der bei den ConnActionDays im Mai letzten Schuljahres entstand und bei dem es um das Thema Kommunikation im Freibad/Schwimmbad bei Hörschädigung geht. Wir tauschten uns über individuelle Erfahrungen zu diesem Thema aus.

Lichterwanderung und Lagerfeuer am 13. Dezember 2019

Im dunklen Wald folgten wir der Lichterspur und aßen danach leckere Schokobananen aus dem Lagerfeuer.
Heute war noch einmal Zeit für weitere Hörgeschichten.

„Einsatz in 4 Wänden“ am 08. November 2019

Wir bekommen unsere eigenen Räumlichkeiten im Internatsgebäude und dürfen sie ganz nach unserem Geschmack einrichten!
Spannend war die Austauschrunde, in der wir dieses Mal damit begannen, unsere „Hörgeschichten“ zu erzählen. Dabei wurden Fragen beantwortet wie: Welche Art der Hörschädigung hast du und wie stark ist sie? Weißt du die Ursache? Seit wann trägst du deine Hörhilfen?

Halloweenparty am 12. Oktober 2019

Schaurige Kostüme und gruselige Spiele machten unser erstes Treffen im Schuljahr 2019/2020 unvergesslich.
Bei Kennenlernspielen erfuhren wir erste Fakten über uns und unsere Hörschädigungen.

Übernachtung 24. – 26. Mai 2019

An diesem langen Wochenende erstellten wir gemeinsam mit zwei Medienpädagogen von der Landesvereinigung für kulturelle Jugendbildung in Stuttgart einen Film zum Thema Hörschädigung.
Die Teilnehmer entwickelten eine eigene Filmidee, die sie dann unter Anleitung der Medienpädagogen umsetzten.
Neben der „Arbeit“ sorgten ein Grillabend, Picknick in der Sonne und ein Cocktailabend für gute Laune!

Übernachtung 19. - 20. Januar 2019

An diesem Wochenende erlebten wir viele verschiedene Dinge:
• in einem Workshop konnten wir unsere Körpersprache trainieren
• die TeilnehmerInnen bauten selbst Schwedenstühle (die weiterhin bei den ConnActiondays zum Einsatz kommen!)
• die TeilnehmerInnen jagten Geocaches auf dem Schulgelände
• eine Fotostation motivierte zu lustigen Experimenten
• ein entspannter Filmabend sorgte für gute Unterhaltung am Samstagabend
• in den Austauschrunden ging es um diese Themen: Was ist eine Hörschädigung? Was hilft bei der Kommunikation mit Hörenden?

Kennenlerntag am 24. November 2018

Bei erlebnispädagogischen Spielen, angeleitet von einer Erlebnispädagogin EPI-Zentrums Stuttgart, lernte sich die Gruppe schon gut kennen. Auch gutes Essen hatten wir in Fülle: mittags stärkten wir uns bei einem vielseitigen Bring & Share-Buffet und nach 3 Stunden Action im Freien gab es zum Abschluss noch ein leckeres Schokofondue!
Bei verschiedenen Aufstellungsspielen bekamen die TeilnehmerInnen erste Informationen über sich, beispielweise wer welche Hörschädigung hat, seit wann wer seine Hörhilfen trägt, wer Gebärdensprache kann uvm.

Verwendung von Cookies | Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.